Jeder von uns sehnt sich nach kleinen Aus­zeiten vom Alltag, für die es wohl keinen bes­seren Ort als ein schi­ckes Life­style Hotel an der Ostsee gibt. Kaum hast du deine Jacke über­ge­zogen und die Tür hinter dir ver­schlossen, riechst du die unver­wech­sel­bare See­luft. Nur wenige Meter auf dem ein­samen Strandweg und du fin­dest dich inmitten von rau­reif bedecktem Dünen­gras wieder. Du spürst, wie der Wind über die Dünen peitscht bevor du ein paar hart­ge­sot­tene Kite­surfer in der Bran­dung ent­deckst. Es ist Früh­jahr an der Ostsee. Mit der rauen Seite des Meeres im Rücken erwa­chen die Küs­ten­orte all­mäh­lich aus ihrem Win­ter­schlaf. Noch immer gehören die Strände dir, im Sommer über­füllte Cafés freuen sich über deinen Besuch und beson­ders reiz­volle Unter­künfte bieten attrak­tive Winter- und Früh­­jahrs-Deals. Drei meiner Lieb­lings­un­ter­künfte möchte ich dir vor­stellen.

Auszeit mit Hipster-Faktor: die Bretterbude in Heiligenhafen.

Sind wir mal ehr­lich, Hei­li­gen­hafen war in Ver­gan­gen­heit unge­fähr so span­nend wie Küh­lungs­born. Kennst du nur als Rand­notiz des G8-Gip­­fels? Immerhin, Hei­li­gen­hafen ver­mut­lich nur wegen der Auto­bahn­aus­fahrt kurz vor Feh­marn. Nun aber genug der Kritik, Feh­marn kann sich in Zukunft näm­lich warm anziehen – Hei­li­gen­hafen wan­delt sich zum neuen Hot­spot an der Ost­see­küste. Domi­nierten Park­plätze bis 2011 das Bild der Halb­insel Stein­warder am Rande der Küs­ten­stadt, gilt der Spa­ten­stich der futu­ris­ti­schen See­brücke als Auf­takt eines impo­santen Infra­struk­tur­pro­jekts. Die Ver­ant­wort­li­chen haben einen neuen Stadt­teil auf den Küs­ten­streifen gezau­bert, der neben einem Yacht­hafen, reet­ge­deckten  Feri­en­häu­sern, Bis­tros und einer schi­cken Pro­me­nade auch zwei Hotels beher­bergt: das Beach Motel und die Bret­ter­bude. Beide Hotels stehen sich direkt an der See­brücke gegen­über. Wäh­rend das Beach Motel mit vier Sternen, großem Spa und geho­benen Preisen (ab 79,00 € pro Zimmer/Nacht zzgl. Früh­stück und Nut­zung des Sauna-Bereichs) die Rolle des Life­style- und Well­ness­ho­tels ein­nimmt, steht die Bret­ter­bude für einen durch­ge­stylten Mix aus Hostel und Hotel zu erschwing­li­chen Preisen.

Die Zimmer heißen hier Butzen, deine Mas­sage bekommst du in der Knet­kammer und das kühle Blonde genießt du in der Spe­lunke. Wie beim Beach Motel gilt in der Bret­ter­bude: für alles, was über die reine Über­nach­tung – in den kleinen aber schi­cken Butzen – hin­aus­geht wirst du zur Kasse gebeten. Bei Preisen ab 39,00 € pro Zimmer/Nacht ist das aber absolut fair. Das Früh­stück ist ein­fach aber aus­rei­chend, der Sau­na­be­reich klein aber schön und die Mit­­­tags-/Aben­d­­karte boden­ständig aber lecker. Die Bret­ter­bude spielt als phan­tas­tisch gestal­tetes Kon­zept­hotel char­mant mit dem jungen Surfer- und Skater-Image. Das Kon­zept ist super, die Preise in Ord­nung und die Lage per­fekt. Mehr geht nicht, in einer ent­spannten Aus­zeit an der Ostsee. Des­halb ist das Fazit ganz klar: hin da, ihr Halunken!

Butter bei die Fische: die Bret­ter­bude ist dein Ding, wenn: Dir durch­dachtes Design wich­tiger ist als viel Raum im Zimmer | Du mit deiner Partnerin/deinem Partner eine kleine Aus­zeit vom Alltag suchst | Du nur für das zahlen möch­test, was du wirk­lich nutzt | Du auf den Hostel-Style stehst | Dir ein ent­spanntes Ambi­ente wich­tiger ist als der per­fekte Ser­vice | Du Bock auf gutes Bier (Jever & Craft Beer) und gute Kola (fritz) hast

Südseefeeling an der Lübecker Bucht: die Kailua Lodge

Eine halbe Auto­stunde süd­lich von Hei­li­gen­hafen erwartet dich Pelz­erhaken. Der kleine Küs­tenort zwi­schen Grömitz und Neu­stadt gilt als abso­luter All­round-Spot für Kite­surfer und beher­bergt seit einigen Jahren in unmit­tel­barer Nähe zum Strand ein hawai­ia­ni­sches Feri­en­dorf namens Kailua Lodge. Neben 16 Feri­en­häu­sern für vier bis sechs Per­sonen erwarten dich acht Feri­en­woh­nungen für zwei bis fünf Per­sonen und vier Lodges für bis zu acht Per­sonen. Wir haben schon mehr­mals ein paar Tage in einem der Feri­en­häuser ver­bracht und sind absolut begeis­tert. Jedes Haus ver­fügt über drei voll­wer­tige Schlaf­zimmer, eine Sauna, eine offene Küche und einen Kamin und besticht durch die rundum hoch­wer­tige Ein­rich­tung. Und jetzt kommt der Knack­punkt: für drei Nächte in der Neben­saison bist du für den Spaß auch schnell 600,00 € los, in der Gruppe ist das Ganze mit 100,00 € pro Person dann aber doch wieder ver­kraftbar. Und jede Wette: du wirst dich schwer tun, hoch­wer­ti­gere und besser gele­gene Feri­en­woh­nungen oder –häuser zu finden. Wenn doch, lass’ es uns wissen!

Butter bei die Fische: die Kailua Lodge ist dein Ding, wenn: Du keine Kom­pro­misse bei der Aus­stat­tung eines Feri­en­hauses machen möch­test | Du in der Gruppe mit Freunden eine stil­volle Aus­zeit suchst | Du gerne kiten oder wind­surfen gehst | Du in Deutsch­land einen Hauch von Südsee spüren möch­test | Du Ham­burg deine Heimat nennst und nicht länger als eine Stunde fahren möch­test

Komfort mit Traumblick: das Iberotel Boltenhagen.

Suchst du in der Neben­saison nach luxu­riösen Hotels an der Ost­see­küste, wird dir in ein­schlä­gigen Buchungs­por­talen regel­mäßig das Ibe­rotel in Bol­ten­hagen begegnen. Das 4‑S­­terne-Supe­­rior Hotel ver­spricht Meer­blick in jedem Zimmer, einen tollen Wel­l­­ness-Bereich inkl. ver­schie­dener Auf­güsse, eine unver­gleich­lich ruhige Lage und richtig gutes Essen. Zwei Nächte inkl. Früh­stück und einem Abend­essen bekommst du im Winter bereits für 169,00 € pro Person, ein top Angebot für dieses Niveau. Das Ibe­rotel muss beson­ders den Früh­stücks­ver­gleich mit Hotels ähn­li­cher Qua­lität nicht scheuen. Ganz im Gegen­teil: du fin­dest alles, was das Herz begehrt und kannst dir jeg­liche Eier­speise exklusiv zube­reiten lassen. Keine Selbst­ver­ständ­lich­keit. Bevor du dich direkt auf den Weg nach Bol­ten­hagen machst, soll­test du eines wissen: es ist im Winter und Früh­jahr wirk­lich ruhig in und um Bol­ten­hagen. Der eigent­liche Ort ist 3,5 Kilo­meter ent­fernt, du wohnst direkt am Yacht­hafen und der Strand ist einige Geh­mi­nuten ent­fernt. Wenn du dich darauf ein­lassen kannst, wirst du traum­haft ent­spannte Tage abseits des All­tags­tru­bels genießen. Das Hotel bietet dir alles, was du für ein paar luxu­riöse Tage am Meer brauchst.

Butter bei die Fische: das Ibe­rotel Bol­ten­hagen ist dein Ding, wenn: Du in der Neben­saison auf der Suche nach Luxus für faires Geld bist | Du deiner Freundin / deinem Freund was richtig Gutes tun möch­test | Tote Hose für dich nichts schlechtes — son­dern reiz­volles — ist | Du Lust auf ein rich­tiges Ver­­­wöhn-Früh­­stück mit Meer­blick hast

Jeder von uns sehnt sich nach kleinen Aus­zeiten vom Alltag, für die es wohl keinen bes­seren Ort als ein schi­ckes Life­style Hotel an der Ostsee gibt. Kaum hast du deine Jacke über­ge­zogen und die Tür hinter dir ver­schlossen, riechst du die unver­wech­sel­bare See­luft. Nur wenige Meter auf dem ein­samen Strandweg und du fin­dest dich inmitten von rau­reif bedecktem Dünen­gras wieder. Du spürst, wie der Wind über die Dünen peitscht bevor du ein paar hart­ge­sot­tene Kite­surfer in der Bran­dung ent­deckst. Es ist Früh­jahr an der Ostsee. Mit der rauen Seite des Meeres im Rücken erwa­chen die Küs­ten­orte all­mäh­lich aus ihrem Win­ter­schlaf. Noch immer gehören die Strände dir, im Sommer über­füllte Cafés freuen sich über deinen Besuch und beson­ders reiz­volle Unter­künfte bieten attrak­tive Winter- und Früh­­jahrs-Deals. Drei meiner Lieb­lings­un­ter­künfte möchte ich dir vor­stellen.

Auszeit mit Hipster-Faktor: die Bretterbude in Heiligenhafen.

Sind wir mal ehr­lich, Hei­li­gen­hafen war in Ver­gan­gen­heit unge­fähr so span­nend wie Küh­lungs­born. Kennst du nur als Rand­notiz des G8-Gip­­fels? Immerhin, Hei­li­gen­hafen ver­mut­lich nur wegen der Auto­bahn­aus­fahrt kurz vor Feh­marn. Nun aber genug der Kritik, Feh­marn kann sich in Zukunft näm­lich warm anziehen – Hei­li­gen­hafen wan­delt sich zum neuen Hot­spot an der Ost­see­küste. Domi­nierten Park­plätze bis 2011 das Bild der Halb­insel Stein­warder am Rande der Küs­ten­stadt, gilt der Spa­ten­stich der futu­ris­ti­schen See­brücke als Auf­takt eines impo­santen Infra­struk­tur­pro­jekts. Die Ver­ant­wort­li­chen haben einen neuen Stadt­teil auf den Küs­ten­streifen gezau­bert, der neben einem Yacht­hafen, reet­ge­deckten  Feri­en­häu­sern, Bis­tros und einer schi­cken Pro­me­nade auch zwei Hotels beher­bergt: das Beach Motel und die Bret­ter­bude. Beide Hotels stehen sich direkt an der See­brücke gegen­über. Wäh­rend das Beach Motel mit vier Sternen, großem Spa und geho­benen Preisen (ab 79,00 € pro Zimmer/Nacht zzgl. Früh­stück und Nut­zung des Sauna-Bereichs) die Rolle des Life­style- und Well­ness­ho­tels ein­nimmt, steht die Bret­ter­bude für einen durch­ge­stylten Mix aus Hostel und Hotel zu erschwing­li­chen Preisen.

Die Zimmer heißen hier Butzen, deine Mas­sage bekommst du in der Knet­kammer und das kühle Blonde genießt du in der Spe­lunke. Wie beim Beach Motel gilt in der Bret­ter­bude: für alles, was über die reine Über­nach­tung – in den kleinen aber schi­cken Butzen – hin­aus­geht wirst du zur Kasse gebeten. Bei Preisen ab 39,00 € pro Zimmer/Nacht ist das aber absolut fair. Das Früh­stück ist ein­fach aber aus­rei­chend, der Sau­na­be­reich klein aber schön und die Mit­­­tags-/Aben­d­­karte boden­ständig aber lecker. Die Bret­ter­bude spielt als phan­tas­tisch gestal­tetes Kon­zept­hotel char­mant mit dem jungen Surfer- und Skater-Image. Das Kon­zept ist super, die Preise in Ord­nung und die Lage per­fekt. Mehr geht nicht, in einer ent­spannten Aus­zeit an der Ostsee. Des­halb ist das Fazit ganz klar: hin da, ihr Halunken!

Butter bei die Fische: die Bret­ter­bude ist dein Ding, wenn: Dir durch­dachtes Design wich­tiger ist als viel Raum im Zimmer | Du mit deiner Partnerin/deinem Partner eine kleine Aus­zeit vom Alltag suchst | Du nur für das zahlen möch­test, was du wirk­lich nutzt | Du auf den Hostel-Style stehst | Dir ein ent­spanntes Ambi­ente wich­tiger ist als der per­fekte Ser­vice | Du Bock auf gutes Bier (Jever & Craft Beer) und gute Kola (fritz) hast

Südseefeeling an der Lübecker Bucht: die Kailua Lodge

Eine halbe Auto­stunde süd­lich von Hei­li­gen­hafen erwartet dich Pelz­erhaken. Der kleine Küs­tenort zwi­schen Grömitz und Neu­stadt gilt als abso­luter All­round-Spot für Kite­surfer und beher­bergt seit einigen Jahren in unmit­tel­barer Nähe zum Strand ein hawai­ia­ni­sches Feri­en­dorf namens Kailua Lodge. Neben 16 Feri­en­häu­sern für vier bis sechs Per­sonen erwarten dich acht Feri­en­woh­nungen für zwei bis fünf Per­sonen und vier Lodges für bis zu acht Per­sonen. Wir haben schon mehr­mals ein paar Tage in einem der Feri­en­häuser ver­bracht und sind absolut begeis­tert. Jedes Haus ver­fügt über drei voll­wer­tige Schlaf­zimmer, eine Sauna, eine offene Küche und einen Kamin und besticht durch die rundum hoch­wer­tige Ein­rich­tung. Und jetzt kommt der Knack­punkt: für drei Nächte in der Neben­saison bist du für den Spaß auch schnell 600,00 € los, in der Gruppe ist das Ganze mit 100,00 € pro Person dann aber doch wieder ver­kraftbar. Und jede Wette: du wirst dich schwer tun, hoch­wer­ti­gere und besser gele­gene Feri­en­woh­nungen oder –häuser zu finden. Wenn doch, lass’ es uns wissen!

Butter bei die Fische: die Kailua Lodge ist dein Ding, wenn: Du keine Kom­pro­misse bei der Aus­stat­tung eines Feri­en­hauses machen möch­test | Du in der Gruppe mit Freunden eine stil­volle Aus­zeit suchst | Du gerne kiten oder wind­surfen gehst | Du in Deutsch­land einen Hauch von Südsee spüren möch­test | Du Ham­burg deine Heimat nennst und nicht länger als eine Stunde fahren möch­test

Komfort mit Traumblick: das Iberotel Boltenhagen.

Suchst du in der Neben­saison nach luxu­riösen Hotels an der Ost­see­küste, wird dir in ein­schlä­gigen Buchungs­por­talen regel­mäßig das Ibe­rotel in Bol­ten­hagen begegnen. Das 4‑S­­terne-Supe­­rior Hotel ver­spricht Meer­blick in jedem Zimmer, einen tollen Wel­l­­ness-Bereich inkl. ver­schie­dener Auf­güsse, eine unver­gleich­lich ruhige Lage und richtig gutes Essen. Zwei Nächte inkl. Früh­stück und einem Abend­essen bekommst du im Winter bereits für 169,00 € pro Person, ein top Angebot für dieses Niveau. Das Ibe­rotel muss beson­ders den Früh­stücks­ver­gleich mit Hotels ähn­li­cher Qua­lität nicht scheuen. Ganz im Gegen­teil: du fin­dest alles, was das Herz begehrt und kannst dir jeg­liche Eier­speise exklusiv zube­reiten lassen. Keine Selbst­ver­ständ­lich­keit. Bevor du dich direkt auf den Weg nach Bol­ten­hagen machst, soll­test du eines wissen: es ist im Winter und Früh­jahr wirk­lich ruhig in und um Bol­ten­hagen. Der eigent­liche Ort ist 3,5 Kilo­meter ent­fernt, du wohnst direkt am Yacht­hafen und der Strand ist einige Geh­mi­nuten ent­fernt. Wenn du dich darauf ein­lassen kannst, wirst du traum­haft ent­spannte Tage abseits des All­tags­tru­bels genießen. Das Hotel bietet dir alles, was du für ein paar luxu­riöse Tage am Meer brauchst.

Butter bei die Fische: das Ibe­rotel Bol­ten­hagen ist dein Ding, wenn: Du in der Neben­saison auf der Suche nach Luxus für faires Geld bist | Du deiner Freundin / deinem Freund was richtig Gutes tun möch­test | Tote Hose für dich nichts schlechtes — son­dern reiz­volles — ist | Du Lust auf ein rich­tiges Ver­­­wöhn-Früh­­stück mit Meer­blick hast

Menü