Jeder von uns sehnt sich nach klei­nen Aus­zei­ten vom All­tag, für die es wohl kei­nen bes­se­ren Ort als ein schi­ckes Life­style Hotel an der Ost­see gibt. Kaum hast du dei­ne Jacke über­ge­zo­gen und die Tür hin­ter dir ver­schlos­sen, riechst du die unver­wech­sel­ba­re See­luft. Nur weni­ge Meter auf dem ein­sa­men Strand­weg und du fin­dest dich inmit­ten von rau­reif bedeck­tem Dünen­gras wie­der. Du spürst, wie der Wind über die Dünen peitscht bevor du ein paar hart­ge­sot­te­ne Kite­sur­fer in der Bran­dung ent­deckst. Es ist Früh­jahr an der Ost­see. Mit der rau­en Sei­te des Mee­res im Rücken erwa­chen die Küs­ten­or­te all­mäh­lich aus ihrem Win­ter­schlaf. Noch immer gehö­ren die Strän­de dir, im Som­mer über­füll­te Cafés freu­en sich über dei­nen Besuch und beson­ders reiz­vol­le Unter­künf­te bie­ten attrak­ti­ve Win­ter- und Früh­jahrs-Deals. Drei mei­ner Lieb­lings­un­ter­künf­te möch­te ich dir vor­stel­len.

Auszeit mit Hipster-Faktor: die Bretterbude in Heiligenhafen.

Sind wir mal ehr­lich, Hei­li­gen­ha­fen war in Ver­gan­gen­heit unge­fähr so span­nend wie Küh­lungs­born. Kennst du nur als Rand­no­tiz des G8-Gip­fels? Immer­hin, Hei­li­gen­ha­fen ver­mut­lich nur wegen der Auto­bahn­aus­fahrt kurz vor Feh­marn. Nun aber genug der Kri­tik, Feh­marn kann sich in Zukunft näm­lich warm anzie­hen – Hei­li­gen­ha­fen wan­delt sich zum neu­en Hot­spot an der Ost­see­küs­te. Domi­nier­ten Park­plät­ze bis 2011 das Bild der Halb­in­sel Stein­war­der am Ran­de der Küs­ten­stadt, gilt der Spa­ten­stich der futu­ris­ti­schen See­brü­cke als Auf­takt eines impo­san­ten Infra­struk­tur­pro­jekts. Die Ver­ant­wort­li­chen haben einen neu­en Stadt­teil auf den Küs­ten­strei­fen gezau­bert, der neben einem Yacht­ha­fen, reet­ge­deck­ten  Feri­en­häu­sern, Bis­tros und einer schi­cken Pro­me­na­de auch zwei Hotels beher­bergt: das Beach Motel und die Bret­ter­bu­de. Bei­de Hotels ste­hen sich direkt an der See­brü­cke gegen­über. Wäh­rend das Beach Motel mit vier Ster­nen, gro­ßem Spa und geho­be­nen Prei­sen (ab 79,00 € pro Zimmer/Nacht zzgl. Früh­stück und Nut­zung des Sau­na-Bereichs) die Rol­le des Life­style- und Well­ness­ho­tels ein­nimmt, steht die Bret­ter­bu­de für einen durch­ge­styl­ten Mix aus Hos­tel und Hotel zu erschwing­li­chen Prei­sen.

Die Zim­mer hei­ßen hier But­zen, dei­ne Mas­sa­ge bekommst du in der Knet­kam­mer und das küh­le Blon­de genießt du in der Spe­lun­ke. Wie beim Beach Motel gilt in der Bret­ter­bu­de: für alles, was über die rei­ne Über­nach­tung – in den klei­nen aber schi­cken But­zen – hin­aus­geht wirst du zur Kas­se gebe­ten. Bei Prei­sen ab 39,00 € pro Zimmer/Nacht ist das aber abso­lut fair. Das Früh­stück ist ein­fach aber aus­rei­chend, der Sau­na­be­reich klein aber schön und die Mit­tags-/Abend­kar­te boden­stän­dig aber lecker. Die Bret­ter­bu­de spielt als phan­tas­tisch gestal­te­tes Kon­zept­ho­tel char­mant mit dem jun­gen Sur­fer- und Ska­ter-Image. Das Kon­zept ist super, die Prei­se in Ord­nung und die Lage per­fekt. Mehr geht nicht, in einer ent­spann­ten Aus­zeit an der Ost­see. Des­halb ist das Fazit ganz klar: hin da, ihr Halun­ken!

But­ter bei die Fische: die Bret­ter­bu­de ist dein Ding, wenn: Dir durch­dach­tes Design wich­ti­ger ist als viel Raum im Zim­mer | Du mit dei­ner Partnerin/deinem Part­ner eine klei­ne Aus­zeit vom All­tag suchst | Du nur für das zah­len möch­test, was du wirk­lich nutzt | Du auf den Hos­tel-Style stehst | Dir ein ent­spann­tes Ambi­en­te wich­ti­ger ist als der per­fek­te Ser­vice | Du Bock auf gutes Bier (Jever & Craft Beer) und gute Kola (fritz) hast

Südseefeeling an der Lübecker Bucht: die Kailua Lodge

Eine hal­be Auto­stun­de süd­lich von Hei­li­gen­ha­fen erwar­tet dich Pelz­erha­ken. Der klei­ne Küs­ten­ort zwi­schen Grömitz und Neu­stadt gilt als abso­lu­ter All­round-Spot für Kite­sur­fer und beher­bergt seit eini­gen Jah­ren in unmit­tel­ba­rer Nähe zum Strand ein hawaii­ani­sches Feri­en­dorf namens Kai­lua Lodge. Neben 16 Feri­en­häu­sern für vier bis sechs Per­so­nen erwar­ten dich acht Feri­en­woh­nun­gen für zwei bis fünf Per­so­nen und vier Lod­ges für bis zu acht Per­so­nen. Wir haben schon mehr­mals ein paar Tage in einem der Feri­en­häu­ser ver­bracht und sind abso­lut begeis­tert. Jedes Haus ver­fügt über drei voll­wer­ti­ge Schlaf­zim­mer, eine Sau­na, eine offe­ne Küche und einen Kamin und besticht durch die rund­um hoch­wer­ti­ge Ein­rich­tung. Und jetzt kommt der Knack­punkt: für drei Näch­te in der Neben­sai­son bist du für den Spaß auch schnell 600,00 € los, in der Grup­pe ist das Gan­ze mit 100,00 € pro Per­son dann aber doch wie­der ver­kraft­bar. Und jede Wet­te: du wirst dich schwer tun, hoch­wer­ti­ge­re und bes­ser gele­ge­ne Feri­en­woh­nun­gen oder –häu­ser zu fin­den. Wenn doch, lass’ es uns wis­sen!

But­ter bei die Fische: die Kai­lua Lodge ist dein Ding, wenn: Du kei­ne Kom­pro­mis­se bei der Aus­stat­tung eines Feri­en­hau­ses machen möch­test | Du in der Grup­pe mit Freun­den eine stil­vol­le Aus­zeit suchst | Du ger­ne kiten oder wind­sur­fen gehst | Du in Deutsch­land einen Hauch von Süd­see spü­ren möch­test | Du Ham­burg dei­ne Hei­mat nennst und nicht län­ger als eine Stun­de fah­ren möch­test

Komfort mit Traumblick: das Iberotel Boltenhagen.

Suchst du in der Neben­sai­son nach luxu­riö­sen Hotels an der Ost­see­küs­te, wird dir in ein­schlä­gi­gen Buchungs­por­ta­len regel­mä­ßig das Ibe­ro­tel in Bol­ten­ha­gen begeg­nen. Das 4-Ster­ne-Supe­ri­or Hotel ver­spricht Meer­blick in jedem Zim­mer, einen tol­len Well­ness-Bereich inkl. ver­schie­de­ner Auf­güs­se, eine unver­gleich­lich ruhi­ge Lage und rich­tig gutes Essen. Zwei Näch­te inkl. Früh­stück und einem Abend­essen bekommst du im Win­ter bereits für 169,00 € pro Per­son, ein top Ange­bot für die­ses Niveau. Das Ibe­ro­tel muss beson­ders den Früh­stücks­ver­gleich mit Hotels ähn­li­cher Qua­li­tät nicht scheu­en. Ganz im Gegen­teil: du fin­dest alles, was das Herz begehrt und kannst dir jeg­li­che Eier­spei­se exklu­siv zube­rei­ten las­sen. Kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit. Bevor du dich direkt auf den Weg nach Bol­ten­ha­gen machst, soll­test du eines wis­sen: es ist im Win­ter und Früh­jahr wirk­lich ruhig in und um Bol­ten­ha­gen. Der eigent­li­che Ort ist 3,5 Kilo­me­ter ent­fernt, du wohnst direkt am Yacht­ha­fen und der Strand ist eini­ge Geh­mi­nu­ten ent­fernt. Wenn du dich dar­auf ein­las­sen kannst, wirst du traum­haft ent­spann­te Tage abseits des All­tags­tru­bels genie­ßen. Das Hotel bie­tet dir alles, was du für ein paar luxu­riö­se Tage am Meer brauchst.

But­ter bei die Fische: das Ibe­ro­tel Bol­ten­ha­gen ist dein Ding, wenn: Du in der Neben­sai­son auf der Suche nach Luxus für fai­res Geld bist | Du dei­ner Freun­din / dei­nem Freund was rich­tig Gutes tun möch­test | Tote Hose für dich nichts schlech­tes — son­dern reiz­vol­les — ist | Du Lust auf ein rich­ti­ges Ver­wöhn-Früh­stück mit Meer­blick hast

Jeder von uns sehnt sich nach klei­nen Aus­zei­ten vom All­tag, für die es wohl kei­nen bes­se­ren Ort als ein schi­ckes Life­style Hotel an der Ost­see gibt. Kaum hast du dei­ne Jacke über­ge­zo­gen und die Tür hin­ter dir ver­schlos­sen, riechst du die unver­wech­sel­ba­re See­luft. Nur weni­ge Meter auf dem ein­sa­men Strand­weg und du fin­dest dich inmit­ten von rau­reif bedeck­tem Dünen­gras wie­der. Du spürst, wie der Wind über die Dünen peitscht bevor du ein paar hart­ge­sot­te­ne Kite­sur­fer in der Bran­dung ent­deckst. Es ist Früh­jahr an der Ost­see. Mit der rau­en Sei­te des Mee­res im Rücken erwa­chen die Küs­ten­or­te all­mäh­lich aus ihrem Win­ter­schlaf. Noch immer gehö­ren die Strän­de dir, im Som­mer über­füll­te Cafés freu­en sich über dei­nen Besuch und beson­ders reiz­vol­le Unter­künf­te bie­ten attrak­ti­ve Win­ter- und Früh­jahrs-Deals. Drei mei­ner Lieb­lings­un­ter­künf­te möch­te ich dir vor­stel­len.

Auszeit mit Hipster-Faktor: die Bretterbude in Heiligenhafen.

Sind wir mal ehr­lich, Hei­li­gen­ha­fen war in Ver­gan­gen­heit unge­fähr so span­nend wie Küh­lungs­born. Kennst du nur als Rand­no­tiz des G8-Gip­fels? Immer­hin, Hei­li­gen­ha­fen ver­mut­lich nur wegen der Auto­bahn­aus­fahrt kurz vor Feh­marn. Nun aber genug der Kri­tik, Feh­marn kann sich in Zukunft näm­lich warm anzie­hen – Hei­li­gen­ha­fen wan­delt sich zum neu­en Hot­spot an der Ost­see­küs­te. Domi­nier­ten Park­plät­ze bis 2011 das Bild der Halb­in­sel Stein­war­der am Ran­de der Küs­ten­stadt, gilt der Spa­ten­stich der futu­ris­ti­schen See­brü­cke als Auf­takt eines impo­san­ten Infra­struk­tur­pro­jekts. Die Ver­ant­wort­li­chen haben einen neu­en Stadt­teil auf den Küs­ten­strei­fen gezau­bert, der neben einem Yacht­ha­fen, reet­ge­deck­ten  Feri­en­häu­sern, Bis­tros und einer schi­cken Pro­me­na­de auch zwei Hotels beher­bergt: das Beach Motel und die Bret­ter­bu­de. Bei­de Hotels ste­hen sich direkt an der See­brü­cke gegen­über. Wäh­rend das Beach Motel mit vier Ster­nen, gro­ßem Spa und geho­be­nen Prei­sen (ab 79,00 € pro Zimmer/Nacht zzgl. Früh­stück und Nut­zung des Sau­na-Bereichs) die Rol­le des Life­style- und Well­ness­ho­tels ein­nimmt, steht die Bret­ter­bu­de für einen durch­ge­styl­ten Mix aus Hos­tel und Hotel zu erschwing­li­chen Prei­sen.

Die Zim­mer hei­ßen hier But­zen, dei­ne Mas­sa­ge bekommst du in der Knet­kam­mer und das küh­le Blon­de genießt du in der Spe­lun­ke. Wie beim Beach Motel gilt in der Bret­ter­bu­de: für alles, was über die rei­ne Über­nach­tung – in den klei­nen aber schi­cken But­zen – hin­aus­geht wirst du zur Kas­se gebe­ten. Bei Prei­sen ab 39,00 € pro Zimmer/Nacht ist das aber abso­lut fair. Das Früh­stück ist ein­fach aber aus­rei­chend, der Sau­na­be­reich klein aber schön und die Mit­tags-/Abend­kar­te boden­stän­dig aber lecker. Die Bret­ter­bu­de spielt als phan­tas­tisch gestal­te­tes Kon­zept­ho­tel char­mant mit dem jun­gen Sur­fer- und Ska­ter-Image. Das Kon­zept ist super, die Prei­se in Ord­nung und die Lage per­fekt. Mehr geht nicht, in einer ent­spann­ten Aus­zeit an der Ost­see. Des­halb ist das Fazit ganz klar: hin da, ihr Halun­ken!

But­ter bei die Fische: die Bret­ter­bu­de ist dein Ding, wenn: Dir durch­dach­tes Design wich­ti­ger ist als viel Raum im Zim­mer | Du mit dei­ner Partnerin/deinem Part­ner eine klei­ne Aus­zeit vom All­tag suchst | Du nur für das zah­len möch­test, was du wirk­lich nutzt | Du auf den Hos­tel-Style stehst | Dir ein ent­spann­tes Ambi­en­te wich­ti­ger ist als der per­fek­te Ser­vice | Du Bock auf gutes Bier (Jever & Craft Beer) und gute Kola (fritz) hast

Südseefeeling an der Lübecker Bucht: die Kailua Lodge

Eine hal­be Auto­stun­de süd­lich von Hei­li­gen­ha­fen erwar­tet dich Pelz­erha­ken. Der klei­ne Küs­ten­ort zwi­schen Grömitz und Neu­stadt gilt als abso­lu­ter All­round-Spot für Kite­sur­fer und beher­bergt seit eini­gen Jah­ren in unmit­tel­ba­rer Nähe zum Strand ein hawaii­ani­sches Feri­en­dorf namens Kai­lua Lodge. Neben 16 Feri­en­häu­sern für vier bis sechs Per­so­nen erwar­ten dich acht Feri­en­woh­nun­gen für zwei bis fünf Per­so­nen und vier Lod­ges für bis zu acht Per­so­nen. Wir haben schon mehr­mals ein paar Tage in einem der Feri­en­häu­ser ver­bracht und sind abso­lut begeis­tert. Jedes Haus ver­fügt über drei voll­wer­ti­ge Schlaf­zim­mer, eine Sau­na, eine offe­ne Küche und einen Kamin und besticht durch die rund­um hoch­wer­ti­ge Ein­rich­tung. Und jetzt kommt der Knack­punkt: für drei Näch­te in der Neben­sai­son bist du für den Spaß auch schnell 600,00 € los, in der Grup­pe ist das Gan­ze mit 100,00 € pro Per­son dann aber doch wie­der ver­kraft­bar. Und jede Wet­te: du wirst dich schwer tun, hoch­wer­ti­ge­re und bes­ser gele­ge­ne Feri­en­woh­nun­gen oder –häu­ser zu fin­den. Wenn doch, lass’ es uns wis­sen!

But­ter bei die Fische: die Kai­lua Lodge ist dein Ding, wenn: Du kei­ne Kom­pro­mis­se bei der Aus­stat­tung eines Feri­en­hau­ses machen möch­test | Du in der Grup­pe mit Freun­den eine stil­vol­le Aus­zeit suchst | Du ger­ne kiten oder wind­sur­fen gehst | Du in Deutsch­land einen Hauch von Süd­see spü­ren möch­test | Du Ham­burg dei­ne Hei­mat nennst und nicht län­ger als eine Stun­de fah­ren möch­test

Komfort mit Traumblick: das Iberotel Boltenhagen.

Suchst du in der Neben­sai­son nach luxu­riö­sen Hotels an der Ost­see­küs­te, wird dir in ein­schlä­gi­gen Buchungs­por­ta­len regel­mä­ßig das Ibe­ro­tel in Bol­ten­ha­gen begeg­nen. Das 4-Ster­ne-Supe­ri­or Hotel ver­spricht Meer­blick in jedem Zim­mer, einen tol­len Well­ness-Bereich inkl. ver­schie­de­ner Auf­güs­se, eine unver­gleich­lich ruhi­ge Lage und rich­tig gutes Essen. Zwei Näch­te inkl. Früh­stück und einem Abend­essen bekommst du im Win­ter bereits für 169,00 € pro Per­son, ein top Ange­bot für die­ses Niveau. Das Ibe­ro­tel muss beson­ders den Früh­stücks­ver­gleich mit Hotels ähn­li­cher Qua­li­tät nicht scheu­en. Ganz im Gegen­teil: du fin­dest alles, was das Herz begehrt und kannst dir jeg­li­che Eier­spei­se exklu­siv zube­rei­ten las­sen. Kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit. Bevor du dich direkt auf den Weg nach Bol­ten­ha­gen machst, soll­test du eines wis­sen: es ist im Win­ter und Früh­jahr wirk­lich ruhig in und um Bol­ten­ha­gen. Der eigent­li­che Ort ist 3,5 Kilo­me­ter ent­fernt, du wohnst direkt am Yacht­ha­fen und der Strand ist eini­ge Geh­mi­nu­ten ent­fernt. Wenn du dich dar­auf ein­las­sen kannst, wirst du traum­haft ent­spann­te Tage abseits des All­tags­tru­bels genie­ßen. Das Hotel bie­tet dir alles, was du für ein paar luxu­riö­se Tage am Meer brauchst.

But­ter bei die Fische: das Ibe­ro­tel Bol­ten­ha­gen ist dein Ding, wenn: Du in der Neben­sai­son auf der Suche nach Luxus für fai­res Geld bist | Du dei­ner Freun­din / dei­nem Freund was rich­tig Gutes tun möch­test | Tote Hose für dich nichts schlech­tes — son­dern reiz­vol­les — ist | Du Lust auf ein rich­ti­ges Ver­wöhn-Früh­stück mit Meer­blick hast

Menü